TransylvaniaTravel - ein neues Europa entdecken
info shop
Aktivreisen
Rundreisen
Ökotourismus
Städteurlaub
Geschäftsreisen
Wellnessreisen
Themenreisen
Individualreisen

Rundreisen Reise 305 Reiseablauf
Mystisches Transsilvanien
Zwischen Legende und Historie: Rundreise auf den Spuren von Graf Dracula
1. Tag: Anreise, Sibiu
Ankunft in Sibiu (spätestens ca. 17:00 Uhr). Empfang durch die deutschsprachige Reisebegleitung am Flughafen oder Bahnhof. Kurze Fahrt ins Stadtzentrum, Sie lernen die Europäische Kulturhauptstadt 2007 bei einem Rundgang durch die vorbildlich restaurierte Altstadt kennen. Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z.B. Evangelische Stadtpfarrkirche und Alter Rathausturm. Abendessen in einem Spezialitätenrestaurant im Zentrum (mit speziellem "Dracula-Menü") und Zimmerbezug für 1 Nacht in kleiner Pension im Zentrum.
A

2. Tag: Sibiu - Biertan - Sighisoara
Durch die Dörfer des Siebenbürgischen Hochlandes führt uns der Weg nach Sighisoara (Schäßburg). Unterwegs Fahrt auf einer Draisine auf den Gleisen einer alten Schmalspurbahn, Besuch eine kleinen Familenmuseums in Alzen. In Biertan (Birthälm) finden wir eine der imposantesten Wehrkirchen Siebenbürgens (UNESCO Weltkulturerbe). Nach einer Kaffeepause im Schatten der Burgmauern geht es weiter nach Sighisoara (Schäßburg), der wohl schönsten Stadt Siebenbürgens. Bei einem Stadtrundgang durch das sehr gut erhaltene mittelalterliche Zentrum (ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe) besichtigen wir unter anderem den Stundturm, das Wahrzeichen der Stadt, die evangelische Kirche und die Schülertreppe. Hier steht auch das (angebliche) Geburtshaus von Vlad Tepes, heute befindet sich darin ein Restaurant, in dem wir zu Abend essen. Zimmerbezug in einer kleinen Pension im historischen Zentrum. Abends wandern wir zum herrlich gelegenen Bergfriedhof.
F/A

3. Tag: Sighisoara - Targu Mures - Bistrita - Piatra Fantanele
Die Route führt uns heute Richtung Norden über Targu Mures und Bistrita (hier Turmbesteigung) zum Borgo-Pass. Dort wo dem Roman nach sich das Schloss des Grafen Dracula befunden haben soll, steht heute ein neu errichtetes Hotel - natürlich im Stil einer Dracula-Burg. Nach einer Besichtigung des an Kitsch kaum zu übertreffenden Gruselkabinetts Abendessen und Nächtigung im Hotel Castel Dracula. Vielleicht werden Sie in der Nacht vom Heulen eines Wolfes geweckt?
F/A

4. Tag: Piatra Fantanele - Bicaz Schlucht - Zabola
Wir fahren durch die imposante Bicaz Schlucht mit bis zu 300 Meter hohen Felswänden, machen Rast am Roten See ("Mördersee") und erreichen das Szeklerland, den Teil Transsilvaniens in dem überwiegend ungarisch gesprochen wird. In einem kleinen Ort nahe Covasna dinieren wir in besonderem Ambiente im Gästehaus des Grafen Mikes - inmitten eines verwunschen wirkenden Schlossparks. Zimmerbezug für 1 Nacht. Abendliche Kutschfahrt durch den Park ins Dorf.
F/A

5. Tag: Zabola - Brasov - Bran - Poiana Brasov
Auf dem Weg nach Brasov besichtigen wir eine der größten und imposantesten Wehrkirchen des Burzenlandes. Brasov (Kronstadt) - ehemals wichtiger Handels-Knotenpunkt zwischen Transsilvanien und der Wallachei - lernen wir bei einem Stadtrundgang kennen. Im nahe gelegenen Dorf Bran erwartet uns schließlich die als Dracula-Burg bekannte Törzburg. Auch wenn sich die Festung aus dem 14. Jahrhundert gar nicht gruselig präsentiert hat der Besuch doch seinen Reiz. Der Brunnen im Innenhof verbirgt ein Labyrinth aus unterirdischen Tunneln und Gängen. Nach kurzer Fahrt erreichen wir unser Hotel in Poiana Brasov das ein zum Verwechseln ähnliches Abbild des Castel Bran darstellt. Den Tag lassen wir in der Bar ausklingen - vielleicht bei einer Bloody Mary?
F/A

6. Tag: Poiana Brasov - Sambata - Cincsor
Vormittags besuchen wir ein Bärenreservat in Zarnesti und machen eine kurze Wanderung durch eine Klamm im Naturreservat Piatra Craiului (Königstein). Entlang der Südkarpaten führt unsere Route uns nach Sambata de Sus, Besuch des Lipizzanergestüts. Märchenabend mit Fackelwanderung in der Burg Cincsor (Kleinschenk). Abendessen im Pfarrgarten oder alten Schule und Übernachtung im Dorf.
F/A

7. Tag: Cincsor - Cisnadie - Cisnadioara - Sibiu
In Avrig (Freck) kurze Besichtigung der Sommerresidenz des siebenbürgischen Guvernators Brukenthal, anschließend Fahrt in die Marginime - die Dörfer in der Region Sibiu am Rande des Cindrel-Gebirges. In Cisnadie (Heltau) Besichtigung der Kirchenburg, im typisch siebenbürgisch-sächsischen Dorf Cisnadioara (Michelsberg), kurze Wanderung auf den Burgberg von wo wir einen herrlichen Ausblick auf die Hermannstädter Senke geniessen. Abendessen mit Käsespezialitäten bei einer Familie in Rasinari. Rückfahrt nach Sibiu und reie Zeit für Einkäufe oder Spaziergang im Stadtzentrum. Nächtigung in zentral gelegener Pension.
F/A

8. Tag: Rückreise
Je nach Rückreisezeit Zeit zur freien Verfügung in Sibiu / optional Besuch des ASTRA-Freilichtmuseums oder der Brukenthal-Gemäldegalerie möglich. Transfer zum Flughafen oder Bahnhof.
F

(Eventuelle Abweichungen von diesem Musterablauf sind aus organisatorischen Gründen möglich, beeinträchtigen aber nicht Art und Inhalt der Reise.)
F= Frühstück, A = Abendessen





Kundenzone
Newsletter

What's new powered by crawl-it
© 2002 - 2016
Ch. Harfmann
Impressum
Newsletter | Presse | Philosophie | AGB | Kontakt
Sitemap Seitenanfang
TransylvaniaTravel - Ihr Spezialist für Rumänienreisen. D-84359 Simbach/Inn - Schulgasse 8